Sternwarte Edelschrott in St.Hemma
Sternwarte Edelschrott in St.Hemma



Foto des Kometen C/2020F3 NEOWISE vom 8.Juli 2020.
Kurzbeschreibung des Kometen.
Der Komet ist derzeit am Morgenhimmel (optimal zwischen etwa 02Uhr00 und 03Uhr00) zu beobachten!
Er ist freisichtig (ca. 1 mag hell) und kann im Norden knapp über dem Horizont (freie Horizontsicht notwendig) aufgefunden werden. In den nächsten Tagen wird er zirkumpolar und kann dann am Abendhimmel in der späten Dämmerung (ab etwa 23Uhr00) im Norden, bei freier Sicht auf den Horizont, aufgesucht werden. Seine Helligkeit nimmt aber rasch ab, sie liegt am 15.Juli bereits unter 2 mag, er bleibt aber ein lohnendes Ziel für die Beobachtung mit einem Feldstecher.
Bedingt durch die Lage der Sternwarte in St.Hemma kann er von dort aus nicht beobachtet werden.

Beobachtungsbericht zum dramatischen Helligkeitsrückgang von Beteigeuze / Orion im Zeitraum Oktober 2019 bis April 2020 unter "NEUE ("alte") Bilder..."

Aktuelle Info zu COVOD-19 (Stand 1.Juli 2020):
Aufgrund der weiterhin sinnvollen und auch notwendigen Maßnahmen zum Unterbinden der Verbreitung des Corona-Virus werden weiterhin keine Führungen (öffentlich und privat) auf der Sternwarte in St.Hemma abgehalten.
Sollte die derzeit günstige Entwicklung anhalten könnten ab Ende Juli Führungen unter gewissen Einschränkungen (Anmeldung, beschränkte Teilnehmerzahl, Einhaltung der Abstandsregeln, eventuell Maskenpflicht) Privatführungen möglich sein.
Wir informieren Sie rechtzeitig.
Hinweise zum aktuellen Himmelsgeschehen gibt es wie gewohnt regelmäßig hier zu finden.

Bleiben Sie gesund!

Eventuelle Fragen richten Sie bitte an
Bruno Eberhart, 03142/381 oder 0664/9227408 bzw. per Email (siehe unten) an die Sternwarte.


Der regionale Fernsehkanal "Kanal3-Steiermark brachte einen Kurzbericht über unsere Sternwarte in St.Hemma.
Hier der Link zum Beitrag.


Link zu "ESO-Instrument entdeckt erdnächstes Schwarzes Loch"
Eine Gruppe von Astronomen der Europäischen Südsternwarte (ESO) und anderer Institute hat ein Schwarzes Loch entdeckt, das nur 1000 Lichtjahre von der Erde entfernt liegt.

Link zu "MARS InSight Mission, NASA's First Mission to Study the Interior of Mars "

Link zu "CASSINI - THE GRAND FINALE"
Die erfolgreiche Saturnsonde CASSINI beendete ihre 20 Jahre dauernden Mission am 15.September 2017.

Link zu "Celebrating Europe's science highlights with Cassini"
Die Raumsonde Cassini war eine einmalige Mission in der Geschichte der Erforschung des Saturn. Die ESA bringt einen Rückblick auf einige der Ergebnisse welche unter der Leitung europäischer Teams mit Cassini / Huygens erzielt wurden.

Link zu "JPL Center for Near Earth Object Studies
Sentry Earth Impact Monitoring"

Dieser Wachdienst, JPL SENTRY SYSTEM, des Jet Propulsion Laboratory (JPL) ist ein hochgradig automatisiertes System mit dem das Kollissionsrisiko von Asteroiden mit der Erde für die nächsten 100 Jahre laufend anhand des aktuellen Asteroidenkataloges berechnet wird.
Hier findet man die offizielle (Ent)Warnliste für eventuell kritische Begegnungen mit Asteroiden.

Link zu " EXOMARS 2016 der European Space Agency."
Die europäische Raumsonde "Trace Gas Orbiter" befindet sich im Orbit um den Roten Planeten und wird bis ins Jahr 2022 die Atmosphäre des Mars auf Spurengase (trace gas) wie Methan, Stickoxide, Wasserdampf untersuchen und auch bis zu einem Meter tief unter die Oberfläche blicken um nach Wassereis zu suchen.

Link zu "Das European Extremely Large Telescope, das größte Teleskop der Welt für sichtbares Licht"

Link zu "New Horizons: The First Mission to the Pluto System and the Kuiper Belt "

Link zu "Juno: Unlocking Jupiter´s Secrets"
NASA-Sonde JUNO befindet sich in einem polaren Orbit um Jupiter und nimmt Untersuchungen zum inneren Aufbau des Gasriesen vor.
Das Missionsende ist für Juli 2021 mit einem kontrollierten Eintritt in die Jupiteratmosphäre geplant. Durch das Verglühen der Sonde ist, bei einem ansonsten möglichen eventuellen Absturz auf einen der großen Jupitermonde, eine Kontamination durch irdische Keime ausgeschlossen.

EmailEMAIL an Sternwarte Edelschrott SENDEN.


Info / Kontakt / Datenschutz

Links

pdfInfo Coronaprogramm 2020 "AKTUALISIERT"
pdfAnfahrt

Sternwarte Edelschrott in St. Hemma ist ein geprüftes Tourismusziel auf Steirer Guide 3D Panorama Tourismus



News und Berichte
WAS gibt es zu BEOBACHTEN ?
Eine Übersicht der besonderen Ereignisse am Himmel für die nächsten Wochen.


AKTUELLE INFO zu "Was gibt es zu beobachten ?"

AKTUALISIERT! NEUE ("alte") Bilder von Beobachtungen

Bau der Sternwarte Edelschrott in St.Hemma.
Eine Zusammenfassung in Bildern.








Auf "METEOBLUE" kann unter dem Menuepunkt "AIR" die Anzeige "ASTRONOMY SEEING" aufgerufen werden. Hier kann, übersichtlich dargestellt, der zu erwartende Zustand der Atmosphäre angesehen werden. Eine sehr gute Hilfe für die Planung astronomischer Beobachtungen (Astrofotografie)!
Die angeführten Koordinaten sind die der Sternwarte.


Möchten Sie die Sternwarte in
ihrem wunderbaren Umfeld sehen?

3D Panorama der Sternwarte.

Link zu LIPIZZANERHEIMAT Steiermark
"Sterndal schaun"
SEITE DERZEIT IN ARBEIT!




Bild des Monats:


Pic of the month


Archiv der Bilder des Monats.


Aktualisiert am 10.Juli 2020.
Impressum:
Verein Sternwarte Edelschrott, ZVR-Zahl 673919502